Aufnahme

Kwave ist in der Lage, von verschieden Quellen aufnehmen, mit allen Abtastraten, Sample-Formaten und Einstellungen die Ihre Soundkarte unterstützt. Derzeit verwendet Kwave für die Aufnahme das alte OSS-Interface, und seit v0.7.4 auch das neuere und leistungsfähigere ALSA-System, dem System der Wahl für den Linux-Kernel 2.6.

Die Aufnahme kann im Menü unter DateiAufnehmen erreicht werden.

Hier ist ein Screenshot der ersten Seite des Kwave's Aufnahme-Dialogs mit den Aufnahmekontrollen, während einer laufenden Aufnahme. Wie in den meisten Dialogen von Kwave erhalten Sie einige Hilfestellungen und Tooltips von den Kontrollelementen.


Screenshot des Aufnahme-Dialogs

Hier haben Sie folgende Einstellmöglichkeiten:

  • Vorab-Aufnahme: Wenn Sie die Vorab-Aufnahme aktivieren, und die Aufnahme gestartet wird, nimmt Kwave in einen internen Ringpuffer auf, der einige Sekunden lang ist. Wenn Sie den Aufnahme ( Aufnahme-Button )-Button nochmals drücken, startet die Aufnahme wirklich, wobei die bereits im Ringpuffer aufgenommenen Daten erhalten bleiben. Dies ist beispielsweise nützlich, wenn Sie Ihr Lieblingslied vom Radio aufnehmen wollen, aber zu spät mitkriegen dass das Stück bereits gestartet ist. In diesem Fall können Sie immer noch den Aufnahme-Button drücken und den Start des Stücks aus dem beziehen was Kwave bereits aufgenommen hat. Somit verpassen Sie nie mehr einen Anfang.

  • Aufnahmedauer: Wenn die Länge der Aufnahme auf eine bestimmte Zeit begrenzt werden soll, können Sie diese Einstellung aktivieren und eine Zeit in Stunden, Minuten, Sekunden einstellen. Wenn Sie diese Einstellung nicht aktivieren, läuft die Aufnahme so lange bis Sie den Stop (Stop-Button)-Button drücken.

  • Startzeit: Wenn diese Einstellung aktiviert ist, können Sie ein Datum und eine Uhrzeit angeben zu der die Aufnahme gestartet wird. Bitte beachten Sie dass die Aufnahme sofort beginnt wenn die eingestellte Zeit in der Vergangenheit liegt.

  • Trigger-Pegel: Wenn aktiviert, startet die Aufnahme erst wenn die Lautstärke des Eingangssignals einen bestimmten Pegel überschreitet, der zwischen 0 und 100% der höchsten möglichen Eingangs-Lautstärke. Dies ist nützlich wenn Sie nicht die Stille am Anfang aufgenommen haben wollen.

  • Der Neu (Neu-Button)-Button ist aktiv wenn keine Aufnahme läuft oder die Aufnahme beendet ist. Der Inhalt der aktuellen Datei wird verworfen.

  • Der Stop (stop button)-Button ist aktiv während die Aufnahme oder Vorab-Aufnahme läuft oder während Kwave auf das Erreichen eines Triggerpegels wartet. Beim Klicken wird der aktuelle Vorgang angehalten.

  • Der Pause (Pause-Button)-Button ist aktiv während die Aufnahme oder Vorab-Aufnahme läuft. Beim ersten Klicken wird die Aufnahme angehalten und der Button fängt an zu blinken. Beim zweiten Klicken hört der Button auf zu blinken und die Aufnahme geht sofort weiter, ohne auf das Erreichen eines Triggerpegels zu warten.

  • The Aufnahme (Aufnahme-Button) startet die Aufnahme und Vorab-Aufnahme, abhängig von den oben aktivierten Einstellungen.

    1. Wenn weder Vorab-Aufnahme noch Triggerpegel aktiviert wurden, startet die Aufnahme sofort beim Klicken des Aufnahmebuttons.

    2. Wenn die Vorab-Aufnahme aktiviert wurde und ein Triggerpegel gesetzt wurde, wartet Kwave nach dem ersten Klicken auf das Erreichen des Triggerpegels. Während dem Warten können Sie den Start der Aufnahme erzwingen indem Sie den Aufnahmebutton nochmals klicken, ansonsten startet die Aufnahme sobald der Triggerpegel erreicht wurde.

    3. Wenn die Vorab-Aufnahme aktiviert wird, startet das erste Klicken nur die Vorab-Aufnahme, erst beim zweiten Klick wird die Aufnahme wirklich gestartet.